Strategien für Großstadtregionen im 21. Jahrhundert. Empfehlungen für ein Handlungsfeld von nationaler Bedeutung. Hannover 2004 (Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Arbeitsmaterial 309). 24 S.

Das Heft liefert die von einer gemeinsamen Arbeitsgruppe der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) sowie der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) formulierten und an die politisch Verantwortlichen in Bund, Länder und Kommunen gerichteten Handlungsempfehlungen für eine zukunftsfähige Entwicklung der Großstadtregionen im 21. Jahrhundert.

Nach einer Diagnose der aktuellen, d.h. vor allem durch den Prozess der demographischen Alterung, die Einwanderung, eine wachsende soziale Spaltung, den technologischen Wandel, die Globalisierung, die Krise der öffentlichen Finanzen und den Rückzug des Staates geprägten sozialen und politischen Rahmenbedingungen werden Strategien für die wirtschaftliche, soziale und räumliche Entwicklung der Großstädte vorgestellt. Zur Lösung der zukünftigen Aufgaben plädiert die programmatische Schrift u.a. dafür, eine institutionelle Neuordnung der Großstadtregionen einzuleiten und damit eine Reform der Finanzverfassung zu verbinden. Eine anregende Lektüre!     
Autor: Hans Dieter Laux

Quelle: Erdkunde, 60. Jahrgang, 2006, Heft 3, S. 294

Kommentar schreiben