raumnachrichten.de


ist das neue Forum der geographischen revue. Seinen inhaltlichen Mittelpunkt bildet die sozialwissenschaftlich orientierte Raumforschung. Dazu gehören neben der Geographie auch andere Disziplinen bzw. Teile von ihnen, so etwa Soziologie, Architektur, Raumordnung und Landesplanung, Regionalwissenschaften, Geschichte, Städtebau, Umweltforschung und Raumplanung.

raumnachrichten.de möchte zeigen und vermitteln, welche Themen und Theoriediskussionen in der heutigen Raumforschung aktuell sind. "Forum" bedeutet dabei dreierlei:

1. raumnachrichten.de bringt verschiedene Formen raumbezogener Informationen in (virtuelle) Kommunikation miteinander und vermittelt so unterschiedliche Ebenen von Raumthematisierung, sei es diejenige in den einzelnen Wissenschaften, sei es diejenige der öffentlichen Wahrnehmung und Kommunikation.

2. raumnachrichten.de stellt Wissen aus der Raumforschung in einem öffentlichen Raum zur Verfügung, lässt dieses Wissen und diese Form von Wissensproduktion quasi als Akteure einander gegenübertreten, so dass der Nutzer als Beobachter von wissenschaftlichen Prozessen angeregt sein soll, selbst auf diesem Forum aktiv zu werden - sei es in Form einer eigenen Beschäftigung mit den vorgestellten Themen und Theorien, sei es als Teilnehmer an der Diskussion.

3. raumnachrichten.de ermöglicht den Lesern und Nutzern durch Kommentare zu den abgedruckten Rezensionen, Berichten und Artikeln auch selbst aktiv den Prozess der Wissensproduktion zu beeinflussen.

Um dieses Anliegen des Internetforums nach Kommunikation, Transparenz und Dialog zu verwirklichen, sollen u.a. folgende Quellen ausgewertet und zugänglich gemacht werden:

Rezensionen
Rezensionen leisten einen wertvollen Beitrag zur Orientierung in einem schier endlosen Meer von Neuerscheinungen. Durch verschiedene Rezensionen des gleichen Buches kann der Wettbewerb unterschiedlicher Sichtweisen und Meinungen deutlich gemacht und verschiedene Positionen zueinander in kritische Relation gesetzt werden. Rezensionen tragen zu einer Transparenz wissenschaftlichen Handelns bei, die in der Kommunikation mit der Öffentlichkeit nicht nur erwünscht, sondern für einen gleichberechtigten Dialog notwendige Voraussetzung ist.

Zeitschriftenschau
Die Zeitschriftenschau gibt einen Überblick über die Inhalte wichtiger und interessanter Titel. Sie macht deutlich, welche Themen in den sozialwissenschaftlich orientierten Raumwissenschaften die Debatten und Auseinandersetzungen bestimmen. Durch die Berücksichtigung unterschiedlicher Disziplinen und (auch wissenschaftstheoretischer) Ausrichtungen wird deutlich, dass der wissenschaftliche Erkenntnisprozess ein überaus voraussetzungsvolles Unternehmen ist. Damit wird es möglich, reale oder angestrebte Deutungshoheit in Frage zu stellen und den Prozess von Erkenntnis transparent zu gestalten. Neben Online-Zeitschriften sollen auch traditionell erscheinende Zeitschriften in die Zeitschriftenschau einbezogen werden.


Internetschau
Ein immer größer werdender Anteil der Wissenschaftskommunikation verlagert sich ins Internet. In unzähligen Internetforen und Blogs werden Themen erörtert und Fragen diskutiert, die auch in dem hier thematisierten Zusammenhang von Interesse sind. Die Internetschau wird aus diesem Bereich informieren und auf interessante Diskussionen und Debatten aufmerksam machen.
Die einzelnen Formate von raumnachrichten.de können als verschiedene Mosaiksteine des oben skizzierten Anliegens interpretiert werden. Darüber hinaus könnten sie aber auch noch einem weiteren Zweck dienen: Sie könnten Anlass sein, nach der Bedeutung des produzierten Wissens zu fragen, indem es aus dem Kontext der jeweiligen disziplinären Spezialisierung herausgelöst und sein Gehalt in einem größeren Kontext reflektiert wird. So kann darüber nachgedacht werden, wie (hier: raumbezogenes bzw. raumthematisierendes) Wissen entsteht und welche Rolle es in der Gesellschaft einnimmt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den beteiligten Zeitschriften für die Zurverfügungstellung der Rezensionen.

 

Anschrift der Redaktion:

raumnachrichten.de
Dr. Jörg Becker
Zwoller Str. 33
46485 Wesel

0281/6003363
017623175567
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!