Pierette Herzberger-Fofana: Berlin – 125 Jahre danach. Eine fast vergessene deutsch-afrikanische Geschichte. Afro-Asiatisches Institut. Wien 2010. 106 S.

Das Wiener Afro-Asiatische Institut, eine nicht-staatliche Institution, hat eine Publikation vorgelegt, die sich mit der kolonialen Aufteilung Afrikas durch die europäischen Mächte sowie einiger anderer Staaten des Nordens, beschlossen 1884/85 auf der Berliner oder auch Afrika-Konferenz genannt, beschäftigt.

Die Autorin, eine Französisch-Gymnasiallehrerin und Stadträtin in Erlangen, befasst sich insbesondere mit diesem Ereignis, welches in der Tat einen besonderen Berührungspunkt in der Geschichte der deutsch-afrikanischen Beziehungen markiert. Ob es jedoch zutreffend ist, angesichts einer bislang in der deutschen Geschichte seit dem Zweiten Weltkrieg, weder in Ost noch in West, nie dagewesene öffentliche Aufmerksamkeit, die die deutsche Kolonialgeschichte (noch) genießt – etwa in Form von dutzenden Fach- und Sachbüchern, TV-Dokumentationen, politischen Diskussionen bis hinein in den Bundestag, Theaterstücken, Ausstellungen, Forschungen, Konferenzen u.ä. –, von einer „fast vergessenen Geschichte“ zu sprechen, liegt vermutlich an der subjektiven Sichtweise jedes Einzelnen. Jemand, der sich mit der Thematik etwas näher auskennt, würde vorsichtiger formulieren.

Aber das Büchlein wendet sich ja auch nicht an ein Fachpublikum, sondern referiert die historische Tatsachen an sich, ohne auf die dazu geführten geschichtswissenschaftlichen Diskurse oder einzelne diese beeinflussende, in der Literatur ausgetragene Meinungen einzugehen. Neuere Forschungsergebnisse zu präsentieren kann nicht das Anliegen der Publikation gewesen sein. Es wird Bekanntes referiert.

Für das allgemeine Verständnis über Hintergründe, Verlauf und Auswirkungen der auch als Kongo-Konferenz betitelten Interessenaufteilung vornehmlich der europäischen Kolonialmächte auf dem afrikanischen Kontinent in der deutschen Hauptstadt gibt diese Schrift hingegen Auskunft. Sie ist informativ.

Ulrich van der Heyden


 

Zitierweise:  
Ulrich van der Heyden 2012: Rezension von: Pierette Herzberger-Fofana: Berlin – 125 Jahre danach. Eine fast vergessene deutsch-afrikanische Geschichte, Afro-Asiatisches Institut. Wien 2010.  In: http://www.raumnachrichten.de/rezensionen/1556-eine-fast-vergessene-deutsch-afrikanische-geschichte

 


 
Anschrift des Verfassers:
PD Dr. Dr. Ulrich van der Heyden
Humboldt-Universität zu Berlin
Theologische Fakultät
Seminar für Religions- und Missionswissenschaften
Unter den Linden 6
Sitz: Invalidenstraße 110
D-10099 Berlin

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

zurück zu Rezensionen

zurück zu raumnachrichten.de

Kommentar schreiben